Seitenanfang

Inhaltsbereich überspringen und zur Navigation springen.

Wie baut man eine Unterführung?

Was wird benötigt?

Vorgehensweise

Unterführung

Zuerst sägt man zwei Teile (Wände) aus dem Sperrholz aus (siehe Bild). Danach werden die drei Stücke, die später den Boden bilden sollen ausgesägt (siehe Bild). Nach dem Ausschneiden des Bodens werden nun die beiden Gehwege ausgeschnitten (siehe Bild).

Unterführung

Nun werden die Stücke zusammen- geklebt, die beiden Bodenstücke an die Schrägen der Wand und das kleine Bodenstück wird unten an die Wand geklebt. Nach dem Zusammenkleben wird das andere Wandstück auf das halbfertige Wand- und Bodenstück gesetzt. Wenn der Rohbau der Unterführung fertig ist, werden aus der Dekorplatte (gleiche Maße wie die Wände) zwei Teile ausgeschnitten und an die Wände geklebt. Nun wird die Straße mittig auf den Boden geklebt und die beiden Teile des Gehwegs werden unten ein bisschen eingeritzt, sodass man sie einfach ohne durch zuschneiden hinein kleben kann. Zum Schluss wird der Gehweg noch grau angemalt und schon ist die Unterführung fertig.

Unterführung

 

Herzlichen Dank an Gaby G., sie schickte uns diesen Tipp inklusive Bilder zu.

Es haben 152 Benutzer diesen Tipp bewertet.

Bewertung

 

Bitte geben Sie jetzt Ihre Bewertung für diesen Tipp ab.
Beachten Sie, dass es sich hierbei um ein Punktesystem handelt. Ein Tipp mit fünf Punkten ist sehr gut. Ein Tipp mit einem Punkt ist sehr schlecht.

1 Punkt  2 Punkte  3 Punkte  4 Punkte  5 Punkte 


Aktuelles:

Neues Modell

Über die Feiertage habe ich ein neues Car-System Modell fertigstellen können: Den Fulda Show Truck - ausgestattet mit 67 SMD-LEDs.

Neues Modell


Zufalls Tipp:

Gerüst

Was wäre der Hausbau ohne Gerüst? Daher gibt es hier die Anleitung für ein Gerüst.

Zum Tipp


Neuester Tipp:

Zinkblech

Zinkblech ist ein idealer Baustoff für Modellbauer.

Zum Tipp


Beliebtester Tipp:

Widerstand berechnen

Wie berechnet man den passenden Vorwiderstand für eine LED. Die Formel wird hier erklärt.

Zum Tipp


Hinweis

Modell-Bahn-Tipps wurde speziell für den Firefox und Chrome entwickelt. Bei anderen Browsern könnten Anzeigefehler auftreten. Weitere Hinweise finden Sie hier.

 

[zurück nach oben]

[Datenschutz] [Impressum]

[ © Das Copyright liegt bei Manuel Kirschke | www.modell-bahn-tipps.de ]