Seitenanfang

Inhaltsbereich überspringen und zur Navigation springen.

Wie gestaltet man Beton-Armiergitternetze?

>

Was wird benötigt?

Vorgehensweise

Ladegut Beton-Armiergitternetze

Um Armiergitter mit einer Drahtstärke von zB. 12mm darzustellen, müsste man für den Maßstab 1:87 z.B. ein Fliegengitter mit einer Drahtstärke von 0,13mm nehmen, welches es im Handel jedoch nicht gibt.

Es gibt jedoch welche aus grauem Kunststoff mit einer Stärke von 0,34mm. Es gibt auch schwarze oder vernickelte, doch grau sieht aus wie ein Gitter, welches gerade frisch und noch nicht angerostet aus dem Werk kommt.

Daraus schneidet man 60x23mm große Stücke, damit man sie auf, einem oder mehreren, Rungen-Flachwagen mit einer Ladefläche von ca. 21cm Länge á 3 Stapel, veteilen kann.

Diese bindet man dann in der Mitte und beidseitig ca. 5mm von den Stirnseiten einwärts mit ebenfalls 0,34mm starken Drähten aus z.B. Messing, welche man vorher über ein Holzstückchen biegt, dass er Dimensionen eines Stappels entspricht. Dann schneidet man die Bindung in der Mitte der Unterseite auf, damit man sie um den Stapel montieren kann. Der aufgeklemmte und zur Montage etwas auseinandergebogenen Bindedraht wird dann unter dem Armiergitter-Stapel wieder zusammengebogen. Notfalls die beiden Enden in ein Stückchen Elektrodraht-Isolierung kleben. Natürlich sollten Sie vorher alles in der Farbe des Armiergitters einfärben.

Unter die Stapel kommen in proportionalen Abständen noch 3-4 Kanthölzer und fertig ist ein perfekt aussehendes Ladegut.

Aus dem gleichen Fliegengitter kann man auc,h in der selben Breite jedoch mit einer Länge von 70cm , Armiergitter-Rollen aufrollen und ebenfalls auf die selbe Weise mit einem Bindedraht zusammenbinden.

Zu einem perfekten Drahtwahren-Zug kann man noch aus 10er Fischerschnur Drahtrollen herstellen, wie sie hier dargestellt werden. Ebenfalls entsprechend einfärben und 2-3 zweiachsige Rungen-Flachwagen damit beladen. Auf diese Weise entsteht ein Ladegut für einen perfekt aussehenden Drahtwaren-Zug.

Vielen Dank an Ferdi B., der uns auf diese Idee brachte und uns bei der Ausarbeitung des Tipps freundlich geholfen hat.

 

[Zurück]


Es haben 54 Benutzer diesen Tipp bewertet.

Bewertung

 

Bitte geben Sie jetzt Ihre Bewertung für diesen Tipp ab.
Beachten Sie, dass es sich hierbei um ein Punktesystem handelt. Ein Tipp mit fünf Punkten ist sehr gut. Ein Tipp mit einem Punkt ist sehr schlecht.

1 Punkt  2 Punkte  3 Punkte  4 Punkte  5 Punkte 


Aktuelles:

Neues Modell

Über die Feiertage habe ich ein neues Car-System Modell fertigstellen können: Den Fulda Show Truck - ausgestattet mit 67 SMD-LEDs.

Neues Modell


Zufalls Tipp:

Bandstahl

Das Ladegut Bandstahl ist ein sehr einfach herzustellendes Ladegut.

Zum Tipp


Neuester Tipp:

Zinkblech

Zinkblech ist ein idealer Baustoff für Modellbauer.

Zum Tipp


Beliebtester Tipp:

Widerstand berechnen

Wie berechnet man den passenden Vorwiderstand für eine LED. Die Formel wird hier erklärt.

Zum Tipp


Hinweis

Modell-Bahn-Tipps wurde speziell für den Firefox und Chrome entwickelt. Bei anderen Browsern könnten Anzeigefehler auftreten. Weitere Hinweise finden Sie hier.

 

[zurück nach oben]

[Datenschutz] [Impressum]

[ © Das Copyright liegt bei Manuel Kirschke | www.modell-bahn-tipps.de ]